Kunstvogel

Über michMein BerufKunsttherapieGallerieHilf dir selbstKontakt

Mein Beruf
 

´Und eine Stimme sagte: male, male…`
 

Und genau das tat ich und tue ich noch heute. ´Kunst´ zu machen bedeutet für mich, mein Herz zu öffnen, mir selbst zuzuhören und mir Zeit zu schenken, für eigene Gedanken und Träume. 
 
Mit den Jahren, entwickelte sich mein Denken über Kunst und mein künstlerisches Handeln besonders dadurch, dass ich auf verschiedenen künstlerischen Gebieten tätig sein konnte. Einmal rekonstruierte ich alte Malereien, wodurch ich das Zeichnen und die Architektur großer Künstler neu zu schätzen lernte, und ein andermal baute ich Blickfänge, und stellte Waren in Schaufenstern aus, wodurch Konsum meine Kunst bestimmte.
 
Somit stellte ich mir Fragen über das Ziel meines ´künstlerischen Schaffens´ und dies brachte mich zu dem Entschluß, es mit Menschen und sozialen Kontakten zu verbinden.
Im Endeffekt kristallisierte sich für mich heraus, das Kunst für mich von allem ein bißchen war und bis heute ist. Kunst mit Menschen zu teilen ist die Lösung für mich, um gemeinsam den Spaß zu erfahren, den das Arbeiten mit sich bringt.
 
Meine Kunst steht für sich selbst und wird die Welt nicht verändern, doch sie hat mich verändert.
Das Experimentieren mit Materialien und Techniken im Medium Kunst brachte mir Erfahrungen, die ich in mein tägliches Leben integrieren konnte. Kreativität bedeutet für mich, sich aus einer bestimmten Resignation zu befreien.
 
Kreativität sitzt in jedem von uns und wartet nur darauf, von Dir geprickelt zu werden.
Während meines Studiums lernte ich erst richtig, was es heißt, kreativ zu arbeiten, ohne Perfektionismus, losgelöst von einem Ideal und Leistungsdruck, experimentieren, immer auf der Spur ums eigene ICH. All dies hatte positiven Einfluß auf meine Wahrnehmung und half mir zu einer bestimmten Gelassenheit.
Ich fühlte mich meißtens gut, nachdem ich gemalt hatte, es ging mir besser, wenn ich mich mal nicht so gut fühlte. Oder ich schaute mir selbst ins Auge, kam mir selbst und meinen persönlichen Strukturen´ auf die Spur. Ich erreichte etwas für mich selbst!
 
Man beginnt etwas zu schaffen und erreicht ein hohes Maß an Konzentration, läßt los von Kontrolle und dies läßt ein Gefühl von Zufriedenheit zurück, die das Schaffen mit sich bringt. 
Ich habe erfahren, dass Kreativität Kraft gibt um neue Dinge zu entdecken, sich selbst und seine eigenen Grenzen zu erkennen und andere zu akzeptieren, sie lernen zu hantieren, um im Endeffekt die Dinge aufzulösen die uns das Leben schwer machen.
 
Kreativ sein heißt, für mich Strukturen zu entdecken, zu experimentieren, und vielleicht einfach einmal alles ganz anders zu machen, als man es sonst immer getan hat. Sich selbst frei machen, um somit andere frei zu machen.
Kunst und der Spaß an der Freude steckt in UNSEREN Herzen. Flieg als Kunstvogel hoch hinauf und entdecke die Freude am Schaffen, sie gilt es zu entdecken…
 
Sollte Dich dieses neugierig gemacht haben, so findest Du unter ´Info´ noch weiteren Text über Kunsttherapie.   


 nach oben Nach oben 


Go to weezel & vogelnest
kunstvogel